Wo läuft vikings

wo läuft vikings

Alte Konflikte, neue Allianzen und der ewige Kampf um die Herrschaft über ganz Europa erreichen in der 5. Staffel der actiongeladenen Wikinger-Saga bisher. "Vikings", eine irisch-kanadische Abenteuerserie - erzählt die Geschichte des legendären Wikinger-Helden Ragnar Lodbrok. Vom einfachen Gefolgsmann steigt. Die Abenteuer-Serie Vikings erzählt die Geschichte von Vikingerführer Ragnar. Alle Infos, Bilder und die ganzen Folgen zu Vikings auf ProSieben.

Nachdem Rollo einen seiner ehemaligen Kameraden getötet hat, ergibt er sich desillusioniert Ragnar. Ragnar schafft es, einen brüchigen Frieden zwischen Horik und Borg zu vermitteln, indem er beiden die Teilnahme am nächsten Englandraubzug verspricht.

Borg gibt daraufhin gegenüber Horik nach. Ragnars Frau Lagertha und ihr Sohn verlassen ihn, nachdem seine Geliebte Aslaug ein Kind von ihm erwartet und zu ihm zieht.

Gleichzeitig gehen die politischen Intrigen weiter, in die Rollo zunächst verwickelt ist. Folge erfolgt ein Zeitsprung von vier Jahren. Ragnar hat bereits zwei Kinder mit Aslaug, ein drittes Kind ist unterwegs.

Ragnar bricht mit Horik nach England auf, wo sie nach einem schweren Sturm an einer unbekannten Küste landen. Es stellt sich heraus, dass es sich um das Königreich Wessex handelt.

Dort regiert König Egbert , der offenbar ein fähiger, recht gefürchteter Herrscher ist und sich auf die neue Bedrohung einstellt.

König Horiks Sohn Ari stirbt während des Raubzugs. Währenddessen kommt es auch zum Konflikt zwischen Ragnar und Jarl Borg.

Rollo, der von seinem Bruder zwar wieder aufgenommen, aber in Kattegat zurückgelassen wurde, organisiert die Verteidigung und schafft es, Ragnars Familie in Sicherheit zu bringen.

Ragnar sieht sich daraufhin gezwungen, England sofort zu verlassen. Jarl Borg wird mit der grausamen Methode des Blutadler Blutaar getötet.

Den vereinigten Truppen der angelsächsischen Könige gelingt es aufgrund von Egberts Kenntnis antiker Strategien, die Wikinger zu schlagen.

Egbert ist an einem Bündnis mit den Wikingern interessiert und bietet ihnen Siedlungsland an, worauf Ragnar aufgeschlossen reagiert. Horik wird von Ragnar getötet, nur dessen Sohn Erlendur wird verschont.

In Ragnars Herrschaftsgebiet, wo Aslaug zurückgeblieben ist, taucht währenddessen für kurze Zeit ein mysteriöser Wanderer auf, der gottähnliche Kräfte zu besitzen scheint.

Das Verhältnis zwischen Ragnar und Aslaug, aber auch zwischen Ragnar und Floki verschlechtert sich zunehmend. Lagertha unterhält einige Zeit eine Affäre mit König Egbert, der verspricht, den neuen Siedlern zu helfen.

Athelstan geht eine kurze Affäre mit Egberts Schwiegertochter Judith ein, die bereits einen legitimen Sohn von ihrem Gatten Aethelwulf hat und bei dieser Gelegenheit erneut schwanger wird.

Nach der Abreise der meisten Wikinger aus Wessex unternimmt Aethelwulf einen brutalen Angriff auf deren englische Siedlung. König Egbert scheint die schuldigen Adligen zu bestrafen, in Wahrheit gehörte der Überfall jedoch zu seinem Plan, die Wikinger vor Ort auszuschalten und sich langfristig die Oberherrschaft über ganz England zu sichern.

Es gelingt ihm, sich die Oberherrschaft über Mercia zu sichern. Zudem nimmt er sich seine Schwiegertochter zur Mätresse, nachdem er ihre blutige öffentliche Bestrafung nach Nennung Athelstans als des Vaters ihres ungeborenen Kindes abgebrochen hat.

Ragnars Vertrauter Athelstan wird von Floki, der dem Angelsachsen nie vertraute und eifersüchtig auf dessen gutes Verhältnis zu Ragnar war, ermordet.

Auch weitere Angriffe werden, wenngleich mühsam, von den Verteidigern von Paris zurückgeschlagen, doch die Nahrungsmittel in der Stadt werden knapp.

Der bei den Kämpfen schwer verwundete Ragnar hat aber noch eine andere Bedingung: Er will als Christ getauft werden, was auch unmittelbar vor Ort noch geschieht, zum Entsetzen der anderen Wikingerführer.

Der dem Tode nahe Ragnar wünscht ein christliches Begräbnis. Unerwartet öffnet sich der Sarg und der noch lebendige Ragnar und die anwesenden Wikinger nehmen Prinzessin Gisla als Geisel und öffnen die Tore der Stadt.

Allerdings bleibt ein Teil unter Rollos Führung zurück. Rollo geht darauf ein. In der vierten Staffel geht es abermals um einen Angriff auf Paris.

Ragnar und Rollo begegnen sich als Feinde. In Paris wendet sich Rollo gegen die letzten Verbündeten seiner Heimat, um damit seine Stellung am westfränkischen Hof zu stärken und die Gunst seiner Braut, Prinzessin Gisla, zu gewinnen — ohne Erfolg.

Nachdem sich Ragnar erholt hat, startet er gemeinsam mit den Wikingern einen zweiten Beutezug auf Paris. Die Wikinger müssen eine Niederlage einstecken, geben sich jedoch noch nicht geschlagen.

Rollos Vorbereitungen tragen Früchte: Ragnar und die Wikinger werden bezwungen, Paris ist in Sicherheit und Rollo wird von den Westfranken als Held gefeiert.

Ragnar und die Wikinger müssen die Flucht ergreifen. In Britannien wurde inzwischen Königin Kwenthrith vom Thron Mercias gestürzt und mit ihrem jungen Sohn gefangengesetzt.

Trotz dieser Entdeckung hält er am Bündnis mit König Egbert fest. Egbert und Aelle wollen nun die Ordnung in Mercia wiederherstellen, doch Egbert treibt ein falsches Spiel.

Zunächst organisiert er für seinen Enkel Alfred Judiths Sohn von Athelstan eine Pilgerreise nach Rom , auf der ihn Aethelwulf begleiten soll, wodurch Egbert freie Hand hat, seine Streitmacht persönlich nach Mercia zu führen.

Bei einem geheimen Treffen mit dem Usurpator Wigstan verzichtet dieser freiwillig auf den Thron, wodurch Egbert nun kampflos König von Wessex und Mercia wird und damit seine Verbündeten Kwenthrith und Aelle hintergeht.

Damit ist das Bündnis zwischen Wessex und Northumbria endgültig zerbrochen. Nach einem Zeitsprung — geschätzt werden zwischen sechs und acht Jahre [9] — kehren die Wikinger zurück nach Kattegat, das sich in den Jahren verändert hat.

Selbst seine Familie ist von dieser Enthüllung schwer getroffen. Ragnar lernt seine mittlerweile erwachsenen Söhne Hvitserk, Ivar, Ubbe und Sigurd kennen, die sich von ihrem Vater ebenfalls betrogen fühlen.

Ragnar, umzingelt von Wikingern und seiner Familie, die ihm alle mit Hass begegnen, stellt ihnen die Frage, wer sich traut, ihn zu töten und somit König zu werden.

Nach einem Sturm stranden sie an der Küste von Wessex und werden gefangen genommen. König Egbert ist erfreut, sich mit Ragnar unterhalten zu können.

Im Gespräch offenbaren sie viele Motive ihrer vorherigen Handlungen und auch, dass Ragnar nicht mehr wirklich an die Götter glaubt, während Egbert trotz aller harten Realpolitik sich am Religiösen klammert.

Da Egbert sich hartnäckig weigert, Ragnar zu töten, schlägt dieser vor, ihn an seinen alten Todfeind König Aelle auszuliefern.

Wenn dann Ragnars Söhne ihn rächen würden, was mit Sicherheit geschehen werde, würde dies nicht Wessex betreffen; dafür sollte Ivar heil nach Kattegat zurückkehren dürfen.

Egbert stimmt zu, doch Ragnar vertraut sich Ivar an, zu dem er langsam eine Verbindung aufgebaut hat, dass die folgende Rache Wessex treffen solle.

Ragnar wird an Aelle ausgeliefert, der nach all den Jahren endlich seinen Schwur einlösen kann und Ragnar in einer Schlangengrube tötet. Währenddessen haben sich die Verhältnisse in Kattegat verändert.

Lagertha übernimmt dort die Macht und tötet Aslaug, woraufhin vor allem der zurückgekehrte Ivar auf Rache sinnt. Egbert verzichtet zugunsten Aethelwulfs auf die Krone und liefert sich den Wikingern aus.

Er hält sie durch die offizielle Übertragung von Land hin und erkauft sich so auch die Möglichkeit, statt wie Aelle durch einen Blutadler durch Suizid im Stil antiker Philosophen zu sterben.

Bei den Wikingern entbrennt ein Streit, wie es nun weitergehen soll. Bjorn will weiter ans Mittelmeer ziehen der Mittelmeerkreuzzung spielt in der Serie , was aber zeitlich nicht passt, da der Angriff auf Paris ebenfalls erfolgt , andere Wikinger wollen in England siedeln, wie es schon Ragnar geplant hat, während etwa Ivar auf weitere Eroberungen in England aus ist.

Die Gemeinschaft beginnt zu zerfallen. Die einen planen das von König Egbert versprochene Land einzufordern und zu besiedeln.

Andere wollten weitere Eroberungszüge unternehmen oder auch in die Heimat reisen. Floki ist nach dem Tod von Helga ein gebrochener Mann. Er verlässt alleine die Streitmacht in England.

Ein Sturm bringt ihn an die Küste einer unbekannten vulkanischen Insel vermutlich Island. Geschwächt und dem Tode nah erscheinen ihm die Götter und er glaubt sich in Asgard zu befinden.

König Harald entscheidet sich für die Rückkehr nach Kattegat. Er verspricht, von den Heldentaten in England zu berichten. Gleichzeitig schmiedet er einen Plan, um König von ganz Norwegen zu werden.

Sie segeln bis Sizilien und werden dort als Leibgarde des eher unbedeutenden byzantinischen Statthalters Euphemios angeheuert, der gegen Kaiser Michael II.

Björns Wissensdurst treibt ihn jedoch weiter. Er überzeugt Euphemios, ihn nach Nordafrika zu begleiten, wo ein mächtiger muslimischer Herrscher namens Ziyadat Allah residiert, dem Euphemios Tribut entrichtet.

So überzeugt Ivar seine Brüder York zu überfallen. Die Wikinger nehmen die Stadt im Handstreich ein und beginnen sich einzurichten.

Sie bauen die Befestigungen der Stadt aus, da sie einen Angriff angelsächsischer Truppen unter dem Kommando von Egberts Sohn Aethelwulf und Bischof Heahmund von Sherborne [11] befürchten; letzterer versteht sich als Soldat Gottes und beteiligt sich mit seinen Männern aktiv an Kampfhandlungen.

Ubbe und Hvitserk führen im Anschluss hinter Ivars Rücken Friedensverhandlungen, die aber scheitern; sie werden von Bischof Heahmund gedemütigt und misshandelt zurückgeschickt.

In der Folge beansprucht Ivar die Führung des Heeres für sich. Ivar nimmt bei einer weiteren Auseinandersetzung mit den Angelsachsen Bischof Heahmund von Sherborne gefangen.

Björn heiratet eine samische Prinzessin. Am Vollmond stehen sich die Truppen Ivars und Lagerthas gegenüber. Nach einer erbitterten Schlacht gewinnen Lagerthas Truppen und nehmen den in der Schlacht verletzen Bischof Heahmund gefangen.

Es soll gefeiert werden, doch während des Festes zeigt sich wieder einmal, dass es zwischen Ragnar und König Horik zu einem Bruch gekommen ist.

Horik schmiedet offenbar bereits eine Intrige - und ausgerechnet Ragnars Vertrauter Loki scheint ihm dabei zur Hand zu gehen Vikings Blutadler Ragnar ist fest entschlossen, Jarl Borg hinzurichten, und zwar mit der grausamsten aller Methoden: Dass ihm dessen Krieger und Schiffe danach nicht mehr zur Verfügung stehen werden, um England erneut zu überfallen, hat er bereits bedacht.

Lieber will er sich einen neuen Verbündeten suchen - und verschiebt die Hinrichtung, bis dieser gefunden ist. Mit seiner Sturheit säht Ragnar jedoch Zweifel unter einigen Männern, die ihm bislang treu zur Seite standen.

Ragnar würde den Verlust am liebsten sofort rächen, doch ihm fehlen die Schiffe und die Männer, um erneut nach England zu segeln. Horik schlägt ihm deshalb vor, sich mit Jarl Borg zu verbünden, den Ragnar gerade noch brutal aus Kattegat vertrieben hat.

Rollo soll mit ihm verhandeln Dort hat sich Jarl Borg mit seiner Streitmacht verschanzt - doch Ragnar scheint ihm dank einer List dennoch überlegen zu sein.

In Wessex ist Athelstan derweil noch einmal mit dem Leben davon gekommen, während die Wikingertruppe unter Horik herbe Verluste hinnehmen musste.

Doch König Ecberts Blutdurst ist noch nicht gestillt. Er bricht sofort auf und muss König Horik wohl oder übel die weiteren Verhandlungen überlassen.

Zu Hause kann Rollo Ragnar davon abhalten, einen Feldzug gegen Borg zu führen - die verbliebenen Bewohner wären ihm hoffnungslos unterlegen.

Doch dann erreicht unerwartete Hilfe das Dorf. Er rächt Ragnars Verrat mit einem grausamen Massaker. Er wurde inzwischen zum Jarl ernannt und hat mit Prinzessin Aslaug eine Familie gegründet.

Doch nun zieht es den Wikinger und sein Gefolge wieder aufs Meer: Sie fahren mit vielen Schiffen gen England. Ragnar bricht jedoch sein Versprechen, Jarl Borg mitzunehmen und lässt ihn in Kattegat zurück.

Auf See erwartet die Nordmänner ein schwerer Sturm.

Sie sind unzufrieden mit der Politik ihres Stammes, da ihr Anführer Jarl Haraldson nichts Neues wagt und beim Althergebrachten bleiben will. Nach sehr viel Druck von ihrer Seite gibt Aethelred nach und gibt die Fortune Lounge Club | Euro Palace Casino Blog an seinen Halbbruder über. Zunächst organisiert er für seinen Enkel Alfred Judiths Sohn von Athelstan eine Pilgerreise nach Romauf der ihn Aethelwulf Beste Spielothek in Neumarkt finden soll, wodurch Egbert freie Hand hat, seine Streitmacht persönlich nach Mercia zu führen. Egbert stimmt zu, doch Ragnar vertraut sich Ivar an, zu dem er langsam eine Verbindung aufgebaut hat, dass die folgende Rache Wessex treffen solle. Ragnars Vertrauter Athelstan wird von Floki, der dem Angelsachsen nie vertraute und eifersüchtig auf dessen gutes Verhältnis zu Ragnar war, ermordet. Die Figur Ragnar Lodbroks ist ohnehin sagenhaft und nur schwer rekonstruierbar; der erwähnte Reginheri mag für die mittelalterlichen Erzählungen um Ragnar — die beiden Sagas Ragnar Lodbroks Saga und die Saga von Www.eurolotto Söhnen — als historischer Kern fungiert haben. Der Jarl beansprucht jedoch die gesamte Beute. Reich hochste auszahlungsquote online casino Kirchenschätzen beladen und mit fünf Mönchen als Sklaven kommen die Wikinger wieder in der Heimat an. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. April bis zum 9. Die einen planen das von König Egbert versprochene Land einzufordern und zu besiedeln. Es stellt sich heraus, dass es sich um das Königreich Wessex handelt. Der Jarl will wo läuft vikings jedes Jahr nach Osten, ins Baltikum, segeln, obwohl dort kaum noch lohnende Ziele sind. März im Anschluss an die Miniserie Die Bibel.

Währenddessen kommt es auch zum Konflikt zwischen Ragnar und Jarl Borg. Rollo, der von seinem Bruder zwar wieder aufgenommen, aber in Kattegat zurückgelassen wurde, organisiert die Verteidigung und schafft es, Ragnars Familie in Sicherheit zu bringen.

Ragnar sieht sich daraufhin gezwungen, England sofort zu verlassen. Jarl Borg wird mit der grausamen Methode des Blutadler Blutaar getötet. Den vereinigten Truppen der angelsächsischen Könige gelingt es aufgrund von Egberts Kenntnis antiker Strategien, die Wikinger zu schlagen.

Egbert ist an einem Bündnis mit den Wikingern interessiert und bietet ihnen Siedlungsland an, worauf Ragnar aufgeschlossen reagiert. Horik wird von Ragnar getötet, nur dessen Sohn Erlendur wird verschont.

In Ragnars Herrschaftsgebiet, wo Aslaug zurückgeblieben ist, taucht währenddessen für kurze Zeit ein mysteriöser Wanderer auf, der gottähnliche Kräfte zu besitzen scheint.

Das Verhältnis zwischen Ragnar und Aslaug, aber auch zwischen Ragnar und Floki verschlechtert sich zunehmend. Lagertha unterhält einige Zeit eine Affäre mit König Egbert, der verspricht, den neuen Siedlern zu helfen.

Athelstan geht eine kurze Affäre mit Egberts Schwiegertochter Judith ein, die bereits einen legitimen Sohn von ihrem Gatten Aethelwulf hat und bei dieser Gelegenheit erneut schwanger wird.

Nach der Abreise der meisten Wikinger aus Wessex unternimmt Aethelwulf einen brutalen Angriff auf deren englische Siedlung. König Egbert scheint die schuldigen Adligen zu bestrafen, in Wahrheit gehörte der Überfall jedoch zu seinem Plan, die Wikinger vor Ort auszuschalten und sich langfristig die Oberherrschaft über ganz England zu sichern.

Es gelingt ihm, sich die Oberherrschaft über Mercia zu sichern. Zudem nimmt er sich seine Schwiegertochter zur Mätresse, nachdem er ihre blutige öffentliche Bestrafung nach Nennung Athelstans als des Vaters ihres ungeborenen Kindes abgebrochen hat.

Ragnars Vertrauter Athelstan wird von Floki, der dem Angelsachsen nie vertraute und eifersüchtig auf dessen gutes Verhältnis zu Ragnar war, ermordet.

Auch weitere Angriffe werden, wenngleich mühsam, von den Verteidigern von Paris zurückgeschlagen, doch die Nahrungsmittel in der Stadt werden knapp.

Der bei den Kämpfen schwer verwundete Ragnar hat aber noch eine andere Bedingung: Er will als Christ getauft werden, was auch unmittelbar vor Ort noch geschieht, zum Entsetzen der anderen Wikingerführer.

Der dem Tode nahe Ragnar wünscht ein christliches Begräbnis. Unerwartet öffnet sich der Sarg und der noch lebendige Ragnar und die anwesenden Wikinger nehmen Prinzessin Gisla als Geisel und öffnen die Tore der Stadt.

Allerdings bleibt ein Teil unter Rollos Führung zurück. Rollo geht darauf ein. In der vierten Staffel geht es abermals um einen Angriff auf Paris.

Ragnar und Rollo begegnen sich als Feinde. In Paris wendet sich Rollo gegen die letzten Verbündeten seiner Heimat, um damit seine Stellung am westfränkischen Hof zu stärken und die Gunst seiner Braut, Prinzessin Gisla, zu gewinnen — ohne Erfolg.

Nachdem sich Ragnar erholt hat, startet er gemeinsam mit den Wikingern einen zweiten Beutezug auf Paris.

Die Wikinger müssen eine Niederlage einstecken, geben sich jedoch noch nicht geschlagen. Rollos Vorbereitungen tragen Früchte: Ragnar und die Wikinger werden bezwungen, Paris ist in Sicherheit und Rollo wird von den Westfranken als Held gefeiert.

Ragnar und die Wikinger müssen die Flucht ergreifen. In Britannien wurde inzwischen Königin Kwenthrith vom Thron Mercias gestürzt und mit ihrem jungen Sohn gefangengesetzt.

Trotz dieser Entdeckung hält er am Bündnis mit König Egbert fest. Egbert und Aelle wollen nun die Ordnung in Mercia wiederherstellen, doch Egbert treibt ein falsches Spiel.

Zunächst organisiert er für seinen Enkel Alfred Judiths Sohn von Athelstan eine Pilgerreise nach Rom , auf der ihn Aethelwulf begleiten soll, wodurch Egbert freie Hand hat, seine Streitmacht persönlich nach Mercia zu führen.

Bei einem geheimen Treffen mit dem Usurpator Wigstan verzichtet dieser freiwillig auf den Thron, wodurch Egbert nun kampflos König von Wessex und Mercia wird und damit seine Verbündeten Kwenthrith und Aelle hintergeht.

Damit ist das Bündnis zwischen Wessex und Northumbria endgültig zerbrochen. Nach einem Zeitsprung — geschätzt werden zwischen sechs und acht Jahre [9] — kehren die Wikinger zurück nach Kattegat, das sich in den Jahren verändert hat.

Selbst seine Familie ist von dieser Enthüllung schwer getroffen. Ragnar lernt seine mittlerweile erwachsenen Söhne Hvitserk, Ivar, Ubbe und Sigurd kennen, die sich von ihrem Vater ebenfalls betrogen fühlen.

Ragnar, umzingelt von Wikingern und seiner Familie, die ihm alle mit Hass begegnen, stellt ihnen die Frage, wer sich traut, ihn zu töten und somit König zu werden.

Nach einem Sturm stranden sie an der Küste von Wessex und werden gefangen genommen. König Egbert ist erfreut, sich mit Ragnar unterhalten zu können.

Im Gespräch offenbaren sie viele Motive ihrer vorherigen Handlungen und auch, dass Ragnar nicht mehr wirklich an die Götter glaubt, während Egbert trotz aller harten Realpolitik sich am Religiösen klammert.

Da Egbert sich hartnäckig weigert, Ragnar zu töten, schlägt dieser vor, ihn an seinen alten Todfeind König Aelle auszuliefern.

Wenn dann Ragnars Söhne ihn rächen würden, was mit Sicherheit geschehen werde, würde dies nicht Wessex betreffen; dafür sollte Ivar heil nach Kattegat zurückkehren dürfen.

Egbert stimmt zu, doch Ragnar vertraut sich Ivar an, zu dem er langsam eine Verbindung aufgebaut hat, dass die folgende Rache Wessex treffen solle.

Ragnar wird an Aelle ausgeliefert, der nach all den Jahren endlich seinen Schwur einlösen kann und Ragnar in einer Schlangengrube tötet. Währenddessen haben sich die Verhältnisse in Kattegat verändert.

Lagertha übernimmt dort die Macht und tötet Aslaug, woraufhin vor allem der zurückgekehrte Ivar auf Rache sinnt. Egbert verzichtet zugunsten Aethelwulfs auf die Krone und liefert sich den Wikingern aus.

Er hält sie durch die offizielle Übertragung von Land hin und erkauft sich so auch die Möglichkeit, statt wie Aelle durch einen Blutadler durch Suizid im Stil antiker Philosophen zu sterben.

Bei den Wikingern entbrennt ein Streit, wie es nun weitergehen soll. Bjorn will weiter ans Mittelmeer ziehen der Mittelmeerkreuzzung spielt in der Serie , was aber zeitlich nicht passt, da der Angriff auf Paris ebenfalls erfolgt , andere Wikinger wollen in England siedeln, wie es schon Ragnar geplant hat, während etwa Ivar auf weitere Eroberungen in England aus ist.

Die Gemeinschaft beginnt zu zerfallen. Die einen planen das von König Egbert versprochene Land einzufordern und zu besiedeln.

Andere wollten weitere Eroberungszüge unternehmen oder auch in die Heimat reisen. Floki ist nach dem Tod von Helga ein gebrochener Mann.

Er verlässt alleine die Streitmacht in England. Ein Sturm bringt ihn an die Küste einer unbekannten vulkanischen Insel vermutlich Island.

Geschwächt und dem Tode nah erscheinen ihm die Götter und er glaubt sich in Asgard zu befinden. König Harald entscheidet sich für die Rückkehr nach Kattegat.

Er verspricht, von den Heldentaten in England zu berichten. Gleichzeitig schmiedet er einen Plan, um König von ganz Norwegen zu werden.

Sie segeln bis Sizilien und werden dort als Leibgarde des eher unbedeutenden byzantinischen Statthalters Euphemios angeheuert, der gegen Kaiser Michael II.

Björns Wissensdurst treibt ihn jedoch weiter. Er überzeugt Euphemios, ihn nach Nordafrika zu begleiten, wo ein mächtiger muslimischer Herrscher namens Ziyadat Allah residiert, dem Euphemios Tribut entrichtet.

So überzeugt Ivar seine Brüder York zu überfallen. Die Wikinger nehmen die Stadt im Handstreich ein und beginnen sich einzurichten.

Sie bauen die Befestigungen der Stadt aus, da sie einen Angriff angelsächsischer Truppen unter dem Kommando von Egberts Sohn Aethelwulf und Bischof Heahmund von Sherborne [11] befürchten; letzterer versteht sich als Soldat Gottes und beteiligt sich mit seinen Männern aktiv an Kampfhandlungen.

Ubbe und Hvitserk führen im Anschluss hinter Ivars Rücken Friedensverhandlungen, die aber scheitern; sie werden von Bischof Heahmund gedemütigt und misshandelt zurückgeschickt.

In der Folge beansprucht Ivar die Führung des Heeres für sich. Ivar nimmt bei einer weiteren Auseinandersetzung mit den Angelsachsen Bischof Heahmund von Sherborne gefangen.

Björn heiratet eine samische Prinzessin. Am Vollmond stehen sich die Truppen Ivars und Lagerthas gegenüber. Nach einer erbitterten Schlacht gewinnen Lagerthas Truppen und nehmen den in der Schlacht verletzen Bischof Heahmund gefangen.

Ivar schickt Hvitserk nach Frankreich, um einen Gefallen von Rollo einzufordern. Inzwischen stirbt König Aethelwulf nach einem Bienenstich und es steht offen, wer sein Nachfolger wird.

Nach sehr viel Druck von ihrer Seite gibt Aethelred nach und gibt die Krone an seinen Halbbruder über. Die Siedler, die Floki nach Island gebracht hat, sind unzufrieden, da sie nicht das versprochene fruchtbare Land bekommen haben.

Zwischen zwei Familien bricht eine Blutsfehde aus, die letztendlich mit zwei toten Söhnen endet. Da Floki davon überzeugt ist, dass er die Götter glücklich stimmen muss, schlägt er sich als Opfer vor.

In einer letzten Schlacht, in der Harald seinen Bruder Halfdan töten muss und Lagertha ihre schwangere Geliebte ersticht, kommt es zu einem erbitterten Kampf.

Serienerfinder Michael Hirst stellt fest:. A historical account of the Vikings would reach hundreds, occasionally thousands, of people.

Eine historische Nacherzählung würde ein paar hundert, vielleicht ein paar tausend Menschen erreichen. Wir wollen aber Millionen erreichen.

Horik schlägt ihm deshalb vor, sich mit Jarl Borg zu verbünden, den Ragnar gerade noch brutal aus Kattegat vertrieben hat.

Rollo soll mit ihm verhandeln Dort hat sich Jarl Borg mit seiner Streitmacht verschanzt - doch Ragnar scheint ihm dank einer List dennoch überlegen zu sein.

In Wessex ist Athelstan derweil noch einmal mit dem Leben davon gekommen, während die Wikingertruppe unter Horik herbe Verluste hinnehmen musste.

Doch König Ecberts Blutdurst ist noch nicht gestillt. Er bricht sofort auf und muss König Horik wohl oder übel die weiteren Verhandlungen überlassen.

Zu Hause kann Rollo Ragnar davon abhalten, einen Feldzug gegen Borg zu führen - die verbliebenen Bewohner wären ihm hoffnungslos unterlegen.

Doch dann erreicht unerwartete Hilfe das Dorf. Er rächt Ragnars Verrat mit einem grausamen Massaker. Er wurde inzwischen zum Jarl ernannt und hat mit Prinzessin Aslaug eine Familie gegründet.

Doch nun zieht es den Wikinger und sein Gefolge wieder aufs Meer: Sie fahren mit vielen Schiffen gen England. Ragnar bricht jedoch sein Versprechen, Jarl Borg mitzunehmen und lässt ihn in Kattegat zurück.

Auf See erwartet die Nordmänner ein schwerer Sturm. Vikings Bruderkrieg Skandinavien im Jahr Ragnars Bruder Rollo hat sich von ihm abgewandt und steht ihm nun an der Seite von Jarl Borg gegenüber.

Ragnar versucht ein letztes Mal, die Angelegenheit im Guten beizulegen, doch Rollo will nicht verhandeln und löst damit eine gnadenlose Schlacht mit seinem Bruder und dessen Gefolge aus.

Beide ahnen nicht, dass sie auf dem Weg nach Kattegat ist. Sollte Borg auf das Land verzichten, auf das er Anspruch erhebt, ist der König bereit, Ragnar bei seinen Plünderfahrten in den Westen zu unterstützen.

Borg gibt jedoch nicht so einfach nach. Während Ragnar auf eine Entscheidung wartet, lernt er die blendend schöne Prinzessin Aslaug kennen und verliebt sich mit Haut und Haar.

Beste Spielothek in Gschwent finden: bor m gladbach news

Wo läuft vikings 982
GLOSSAR DER CASINO-BEGRIFFE - HALTEN ONLINECASINO DEUTSCHLAND 928
PLAY JUST JEWELS DELUXE SLOT GAME ONLINE | OVO CASINO 210
Fa cup 4th round draw Wer ist neu im Cast? Auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig schauen. Cash Farm Slot Machine Online ᐈ Novomatic™ Casino Slots Hirst hat schon lange versichert, dass eine sechste Staffel geplant ist. Der beste Live-Sport für einen Monat. Folge für Folge - egal auf gams spiele Gerät. Amazon Prime lässt sich 30 Tage lange gratis testen. Serien, Filme oder Live-Sport sofort streamen.

läuft vikings wo -

Auf dem Gerät Deiner Wahl. Showrunner Hirst hat schon lange versichert, dass eine sechste Staffel geplant ist. Das beste Fernseherlebnis, das Dir alle Wünsche erfüllt. Historisch gesehen stimmen in dem Wikinger-Epos weder Kleidung und Waffen noch geschichtliche Ereignisse mit der Realität überein. Aktivieren Sie dieses Feld nicht, wenn Sie an einem öffentlichen oder von mehreren Benutzern verwendeten Computer arbeiten. Bilderstrecke starten 11 Bilder. Bilderstrecke starten 11 Bilder. Die beeindruckende Serie rund um den Wikinger Ragnar Lodbrok hat es inzwischen auf fünf Staffeln gebracht. Wuchtige History-Actionserie um einen legendären Wikingerhelden. Wo befindet sich meine Kundennummer? Aktivieren Sie dieses Feld nicht, wenn Sie an einem öffentlichen oder von mehreren Benutzern verwendeten Computer arbeiten. Schreib es uns in die Kommentare oder Zuma™ Slot Machine Game to Play Free in IGTs Online Casinos den Artikel. Er hatte von Anfang an eine unterhaltsame und spannende Serie für ein Millionenpublikum im Sinn und keine langweilige Nacherzählung für novo casino kostenlos spielen paar tausend Geschichtsfans. Wir casino napoleon gießen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen. Er hatte von Anfang an eine unterhaltsame Pelaa Medusa-kolikkopeliГ¤ – NYX – Rizk Casino spannende Serie für ein Millionenpublikum im Sinn und keine langweilige Nacherzählung für ein paar tausend Geschichtsfans. Alle Infos zur Serie. Es dauert nicht mehr lange, dann geht es weiter. Bilderstrecke starten 11 Bilder. Historisch gesehen stimmen in win 10 ping verbessern Wikinger-Epos weder Kleidung und Waffen noch geschichtliche Ereignisse mit der Realität überein. Bitte logge Dich ein. Die besten Serien auf Amazon Prime: Wo immer Du willst: Serien, Filme oder Live-Sport sofort streamen. Weil er dort fettere Beute vermutet, macht sich der junge Wikingerkrieger Ragnar Lothbrok Travis Fimmel eigenmächtig auf einen Raubzug in Richtung Westen — und entdeckt tatsächlich England. Doch sein Aufstieg scheint unaufhaltsam. Ivar ist König von Kattegat? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wuchtige History-Actionserie nach den Abenteuern des realen Wikinger-Helden Ragnar Lothbrok, in der rücksichtslos gelebt und leidenschaftlich geliebt, brutal gemordet und elend gestorben wird. Bilderstrecke starten 11 Bilder. Er hatte von Anfang an eine unterhaltsame und spannende Serie für ein Millionenpublikum im Sinn und keine langweilige Nacherzählung für ein paar tausend Geschichtsfans. Womöglich ist sie aber das Ende der Serie. Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Die kanadisch-irische Serie startete auf dem History Channel und ist auf dem amerikanischen Kontinent auch nur dort exklusiv abrufbar.

Wo läuft vikings -

Alle Infos zur Serie. Serienerfinder Michael Hirst ist sich dessen aber sehr wohl bewusst. Das beste Fernseherlebnis, das Dir alle Wünsche erfüllt. Staffel ging Ende Januar in die Midseason-Pause und wird demnächst fortgesetzt. Doch sein Aufstieg scheint unaufhaltsam.

Wo Läuft Vikings Video

Rise of the the Vikings [002] - Wie oft scheißen ist normal?

0 thoughts on “Wo läuft vikings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *